Tantranetz

Infos über Tantra und Tantramassagen

Die Tantra-Massage

Tantramassagen trainieren Lustgefühle und stärken das eigene sexuelle Selbstwertgefühl.

Tantramassagen sind Kunstwerke, die Dir unvergessliche Erlebnisse ermöglichen – jenseits Deiner üblichen Vorstellungen über Sexualität, Intimität und Liebe. Sie sind erotisch Anwendungen und als Verehrungsritual jedesmal ein Unikat. In dieser Massage wird der ganze Körper berührt und Deine Lust mit einbezogen. Das Ziel der Massage ist ein allgemeines entspanntes Befinden des Körpers sowie einen orgasmischen Zustand des Empfangenen zu erhalten und wenn möglich ganzkörperlich erfahrbar zu machen. Die Massage-Gebende und die Massage-Empfangende Personen sind beide vollkommen nackt und kommen immer wieder in einen ganzkörperlichen Kontakt. Es gibt zwar kein Berührungsverbot zur Masseurin, der Empfangende bleibt jedoch rezeptiv (siehe Beschreibung vom Tantramassage-Verband).

Die Berliner Tantramassage

Tantramassagen sind gegenüber der deutlich älteren Tantra-Lehre (Was ist Tantra?) eine neuzeitliche Entwicklung im Neo-Tantra. Den Ursprung haben heutige Massageangebote in der 1978 von Andro (Andreas Rothe) in Berlin entwickelten Massageform. Die Tantramassage nach Andro® ist eine gefühlsintensive Ganzkörpermassage, die Dich lehren kann, Dich in Deiner Sinnlichkeit anzunehmen und Deine Lust intensiver zu genießen. Die Tantramassage hat eine gewisse Grundstruktur, aber dennoch kann jede Massage komplett anders sein. Vertraue der Intuition, Erfahrung und der Hingabe Deines Masseurs oder Deiner Masseurin.
Erfahre mehr über die Prinzipien der Tantramassage

Sexuelle Selbsterfahrungen für Einzelpersonen und Paare

Tantramassagen bieten Gelegenheiten, tiefe Gefühlserfahrungen zu machen. Sie sind kreative Möglichkeiten, um Lust- und Liebesgefühle zu trainieren und dabei das eigene sexuelle Selbstwertgefühl zu stärken. Sinnliche Berührungen und intensive Lusterlebnisse fördern die seelische Gesundheit und steigern die emotionale Lebensqualität. Tiefe orgastische Erfahrungen harmonisieren unseren Hormonhaushalt und geben unserem Nervensystem und unserem Gehirn Energie. Einzelne oder auch Paare können die Massagen als einmalige Anregung oder auch als Training benutzen, um von mal zu mal tiefer in ihr sinnliches Erleben einzutauchen oder ihre orgastische Potenz zu stärken.

Mehrhändige Massagen als ein besonderes Erlebnis

Neben der zweihändigen Tantramassage durch eine Masseurin oder einem Masseur gibt es auch mehrhändige Angebote, sich z.B. von 4 oder 6 Händen massieren zu lassen. Diese heißen Ozeanische Massagen, in denen Du von zwei oder mehreren Menschen massiert wirst.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s